Diese Spukhotels sorgen dafür, dass Touristen immer wieder in den Süden Nevadas kommen

Einigen Hotels und Resorts in diesem Bundesstaat wird nachgesagt, dass es dort spukt. Die Geschichten sind nicht nur unterhaltsam für neugierige Besucher, sondern auch ein Segen für Reiseveranstalter und einige Hotels, besonders um Halloween herum.

Hier sind einige der Geistergeschichten, die man im Süden Nevadas finden kann.

Mizpah Hotel

Rund 200 Meilen nördlich von Las Vegas gilt das Mizpah Hotel in Tonopah als eines der spukhaftesten Hotels in Amerika.

Das 1907 erbaute Hotel wurde von der „Ghost Adventures“-Crew des Travel Channel besucht und 2011 in der fünften Staffel der Sendung gezeigt. Die Episode zeigt einen nicht funktionierenden Aufzug, der seine Türen öffnet und schließt.

Einer der berühmtesten Geister des Anwesens ist die Lady in Red. Der Legende nach ist sie der Geist einer Prostituierten, die in den 1920er Jahren in einem Wutanfall in einem Zimmer im fünften Stock ermordet wurde, nachdem ein Mann erfahren hatte, dass sie andere Kunden hatte. Einige sagen, dass sie immer noch durch das Hotel streift, und mehrere Leute, die behaupten, den Geist gesehen zu haben, sagen, dass sie eine Perle auf ihren Kissen oder Nachttischen entdeckt haben.

Chambrea Fowles, die Verkaufsmanagerin des Hotels, sagte, dass neben der Lady in Red noch einige andere Geister regelmäßig gesichtet wurden, darunter zwei Kinder im dritten Stock und zwei Geister im Keller.

Das Hotel hat seinen Spuk-Ruf über die Jahre betont und bietet regelmäßig Geistertouren an.

Fowles sagte, sie habe „Tonnen von Erfahrungen“ im Hotel gehabt – darunter eine in diesem Jahr. Während sie ein Paar auf einer Tour im Keller führte, sagte sie, dass sie eine „Ganzkörper-Erscheinung“ eines Mannes sah, der gekleidet war, als gehöre er in die 1920er Jahre.

„Er stand dort für eine Sekunde, dann machte er einen Schritt auf diese Plattform und ging direkt durch eine Wand“, sagte sie. „

Fowles sagte, dass der Herbst typischerweise eine langsame Saison für das Hotel ist, aber die Spuktouren im Oktober waren ein großer Erfolg.

„Das bringt eine Menge Leute ins Hotel“, sagte sie. „Wir hatten eine ziemlich gute Beteiligung. Ich möchte sagen, mindestens 50 bis 60 Leute pro Nacht.“

In diesem Jahr ist die Besucherzahl aufgrund der Pandemie gesunken, die Touren haben 15 bis 20 Leute pro Nacht.“

Flamingo

David Gray ist ein Tourguide für US Ghost Adventures, aber er bevorzugt den Begriff „Ghost Host“.“

Gray, der im März zu dem Unternehmen gestoßen ist, führt Touristen auf Geistertouren über den Strip. Eine seiner Stationen ist das Flamingo, das im Dezember 1946 unter Benjamin „Bugsy“ Siegel eröffnet wurde. Der Mobster wurde Monate später im Haus seiner Freundin in Beverly Hills, Kalifornien, ermordet.

Gray sagte, dass Siegels Geist angeblich von zahlreichen Flamingo-Besuchern gesehen oder gespürt wurde.

„Frauen am Pool hören Rufe, Pfiffe. (Die Leute denken) das ist Bugsys Geist, der immer noch seine Spielchen treibt“, sagte er. „

Vertreter von Caesars Entertainment, die das Hotel betreiben, lehnten einen Kommentar ab.

Westgate

Das Westgate ist Berichten zufolge die Heimat eines der berühmtesten Geister von Las Vegas: Elvis Presley.

Das Anwesen, früher bekannt als das International und das Las Vegas Hilton, beherbergte den King of Rock ’n‘ Roll für 837 Shows von 1969 bis 1976, laut der Website des Hotel-Casinos. Aber einige sagen, dass er noch lange danach gesichtet wurde.

Presleys Geist wurde angeblich in den Fluren der oberen Stockwerke sowie hinter der Bühne des International Theaters gesehen.

Westgate-Sprecher Gordon Prouty sagte, dass Mitarbeiter und Entertainer – einschließlich Wayne Newton – von Sichtungen berichtet haben oder sagten, sie hätten Presleys Anwesenheit auf dem Gelände gespürt.

„Einige Gäste, die hier übernachtet haben, sagten, dass sie Elvis-Musik gehört haben, aber kein Radio in ihrem Zimmer laufen hatten“, sagte Prouty. „Einige Leute haben geschworen, dass sie ihn auf dem Casinoboden gesehen haben, und andere haben gesagt, dass sie glaubten, ihn in einem alten Cadillac vor dem Haupteingang des Gebäudes fahren zu sehen. Wie bei den meisten Geschichten dieser Art gibt es keine ‚bestätigten‘ Sichtungen, aber die Geschichten gehen weiter.“

Prouty sagte, dass es eine Konsistenz in allen Geistergeschichten gibt: Presley soll glücklich oder friedlich ausgesehen haben, und viele sagen, er habe gelächelt.

Hotel Apache

Laut Binion’s Website gab es im Hotel Apache und Binion’s im Laufe der Jahre Geistersichtungen.

Das Hotel wurde 1932 eröffnet. Laut der Website des Anwesens haben „Geisterjäger hohe Werte auf ihren EMF-Messgeräten gemeldet“ und „mehrere Angestellte wurden berührt, angestupst und berichteten von Sichtungen von Gestalten.“

Die Social-Media-Koordinatorin Elizabeth Bristow ist eine Angestellte, die sagte, dass sie seltsame Vorkommnisse erlebt hat.

Sie sagte, dass sie letztes Jahr, als sie zur großen Wiedereröffnung des Hotels in einem Zimmer übernachtete, mehrere Minuten lang lautes Klopfen aus dem Zimmer nebenan hörte, „als ob die Person versuchte, das Fenster mit Gewalt zu öffnen, ohne zu merken, dass es versiegelt war.“

Bristow erzählte einem Angestellten an der Rezeption von dem Klopfen in dieser Nacht. Der Angestellte schlug die Zimmernummer nach und fand heraus, dass das Zimmer eigentlich leer sein sollte.

Weitere Sichtungen kamen laut Bristow aus den Zimmern 250 und 252.

„Während eines Fotoshootings versuchte eine Frau aus dem Fototeam eines der Zimmer für die Aufnahmen vorzubereiten und ordnete die Kissen neu an und füllte sie auf. Jedes Mal, wenn sie den Raum verließ und zurückkam, hatten die Kissen ihren Weg auf den Boden gefunden“, sagte Bristow. „Da sie zu diesem Zeitpunkt alleine war, entschied sie sich, das Zimmer zu verlassen und zu warten, bis der Rest der Crew auftauchte, um das Zimmer fertig zu machen.“

Bristow sagte, dass ein anderer Gast im Zimmer alle Kissen auf dem Boden beim Einchecken bemerkte. Der Gast legte alle Kissen auf das Bett und ging unter die Dusche. Als sie zurückkam, waren alle Kissen wieder auf dem Boden.

„Sie bat darum, dass sie umgelegt wird“, sagte Bristow.

Kontaktieren Sie Bailey Schulz unter [email protected] Folgen Sie @bailey_schulz auf Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.